Kreativteam
 

Da stolperten wir über den Buchtitel "Schneewittchen muss sterben" von Nele Neuhaus. Warum muss Schneewittchen sterben? Die Frage liess uns nicht mehr los. Wie wäre denn ein Märchenkrimi-Musical? Was, wenn einer der Zwerge Schneewittchen umgebracht hat und nicht ihre Stiefmutter? Viele, viele Ideen aus der Märchenwelt wurden diskutiert.

Aus den Zwergen wurde eine Verbrecherbande, aus dem Erzähler ein Kommissar, usw.. Ohne zuviel zu verraten, davon ist nicht mehr viel übrig. Aber eines ist geblieben:

Die wahre Geschichte um den Tod von Schneewittchen und darüber was Rapunzel
und Rumpelstilzchen damit zu tun haben.
 

Idee

Ein Musicalnerd und ein Komponist spielen zusammen in der Musicalproduktion von "Die Frau des Bäckers" mit und was kommt dabei heraus? Erst einmal eine sehr gute Zeit auf und hinter der Bühne. Dann war das Stück abgespielt und was kommt jetzt? Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wer von uns beiden den Satz gesagt hat "Lass uns doch ein Musical schreiben", aber eines war sofort klar. Das machen wir.

"Die Frau des Bäckers" von Stephen Schwartz hatte uns aber nicht nur deswegen begeistert. Endlich mal ein Stück mit mehreren Hauptrollen. Ein Ensemble, das fast durchgängig aus eigenständigen Charakteren besteht. Eine Handlung, die nicht nur aus Schwarz und Weiss besteht. Liebe muss nicht immer perfekt sein! Und Humor, der auf Grund der Ehrlichkeit der Charaktere funktioniert.

Aber welches Thema und welche Musikrichtung? Sollen wir eine Vorlage für die Geschichte verwenden? Vielleicht Shakespeare? Oder ein englischer Industrieroman aus dem 19. Jahrhundert? Der hätte viel Platz für viel Konflikt und Gefühl.